Goldstar Triple X Booster im Test

0

Goldstar Triple X BoosterGoldstar Performance ist ein Vorreiter im Segment der Hardcore Booster, und so war das Unternehmen auch eines der ersten, dass einen DMHA Booster auf den Markt brachte. Mittlerweile gibt es den Triple X Booster in überholter Ausführung. Was genau den neuen Triple X ausmacht und ob dieser seinem Ruf, einer der besten Hardcore Booster zu sein, gerecht wird, erfährst du in unserem Review. Direkt zum Fazit

Hier findest du die 2015er Version.

Löslichkeit und Geschmack

Bereits die erste Version des Triple X konnte geschmacklich überzeugen, was für einen Booster eigentlich keine Selbstverständlichkeit ist. Umso positiver ist es, dass Goldstar in dieser Hinsicht auch nicht viel verändert hat. Und somit kann auch die neue Version beim Thema “Geschmack” punkten. Grundsätzlich schmecken alle Geschmackssorten des Boosters recht süß und künstlich. Insgesamt lässt sich der Pre Workout Shake aber sehr gut trinken.

Neben dem angenehmen Geschmack konnte Goldstar auch die gute Löslichkeit der Vorgängerversion bei der neuen Variante übernehmen. Das sehr feine Pulver löst sich rückstandslos in der notwendigen Wassermenge auf.

Inhaltsstoffe

Wie gewöhnlich lässt Goldstar auch bei der zweiten Version keine tiefen Einblicke in die genaue Dosierung der Inhaltsstoffe zu. So sind sechs der insgesamt neun Inhaltsstoffen in der Triple X Proprietary Blend zusammengefasst.

L-Taurin, L-Tyrosin, Synephrin HCL, DMHA, sowie, das für den Magen angeblich besser verträgliche Di-Koffein-Malat sorgen für einen verbessertes Konzentrationsvermögen und einen besonders scharfen Fokus. Wie viel vom DMHA tatsächlich im Booster vorhanden ist, lässt sich jedoch aufgrund der fehlenden Mengenangaben nicht genau sagen.

Die weiteren Bestandteile der Triple X Proprietary Blend, nämlich Agmatin Sulfat und Citrullin, sind für den Pump verantwortlich. Beide Wirkstoffe werden als erste Zutaten in der Proprietary Blend angeführt, weshalb zumindest vom Agmatin Sulfat eine deutlich spürbare Menge enthalten sein sollte.

Zudem beinhaltet die Blend auch noch Creatin Monohydrat und Beta Alanin, die hier wohl als Füllstoffe dienen. Unterm Strich handelt es sich aber hierbei um eine überschaubare aber vielversprechende Mischung.

Supplement Factspro Portion (10 g)
L-Taurin1500 mg
L-Tyrosin600 mg
Di Koffein Malat (providing 300mgs caffeine)404 mg
Triple X Proprietary Blend7316 mg
L-Citrullin, Agmatin Sulfat, Beta Alanin, Creatin Monohydrat, 2-Amino-6-Methylheptane HCI, Synephrin HCL

Wirkung

Das Besondere am Triple X Booster ist, dass er seine Wirkung ganz ohne einen plötzlichen Kick entfaltet. Es scheint so als würde sich die Wirkung Schritt für Schritt und mit jedem Satz den man ausübt aufbauen. Dadurch bleibt das Energielevel und auch die die Motivation auf eine angenehme Weise konstant auf einem hohen Niveau.

Fokus

Der gesteigerte Fokus gehört zu den Stärken des Goldstar Boosters. Nach der Einnahme steigert sich der Fokus langsam, allerdings ohne einen Tunnelblick-Effekt. Dadurch bleibt man beim Training durchwegs intensiv bei der Sache und kann sein gesetztes Pensum gut durchbringen. Der Effekt des Fokus flacht dann etwa nach einer Stunde wieder ab.

Muskel-Pump

Im Vergleich zur Vorgängerversion weist der neue Triple X Booster einen verbesserten Pump-Effekt auf. Trotzdem muss man sagen, dass der Pump nur leicht überdurchschnittlich ausfällt. Von der Kombination aus L-Citrullin und Agmatin Sulfat hätten wir mehr erwartet.

Energie

Wie erwartet verleiht Triple X spürbar mehr Energie. Fakt ist jedoch, dass dich kein Booster direkt mit mehr Energie versorgt. Wie mit jedem anderen Stim Supplement ist man auch mit dem Triple X Booster nur in der Lage, mehr Energiereserven zu nutzen und somit effektiver zu trainieren. Aber gerade dabei kann Goldstar punkten.

Nebenwirkungen

Ein offensichtlicher Nebeneffekt ist, dass man natürlich mehr ins Schwitzen gerät und dadurch auch einen gesteigerten Durst hat. Ein unangenehmer Crash konnte jedoch nicht verzeichnet werden. Solange man stets auf eine angemessene Dosierung achtet, wirkt der Booster problemlos. Es kommt auch nicht zu einem unterdrückten Hungergefühlt, wie es etwa bei manchen anderen Boostern in dieser Kategorie der Fall sein kann. Doch auch hier gilt: Langsam an die individuelle Dosierung herantasten, nicht zu spät am Abend verwenden und nicht regelmäßig einnehmen.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Aktuell zahlt man für eine Dose mit 300g Inhalt 39,90 Euro. Der Inhalt entspricht etwa 25 Portionen, wodurch man auf einen Preis von rund 1,60 Euro pro Scoop kommt. Berücksichtigt man zu dem Preis die Effektivität des Boosters, werden hier 25 vollwertige Portionen geboten. Somit fällt das Preis-Leistungs-Verhältnis grundsätzlich gut aus. Nichtsdestotrotz sollte auch erwähnt werden, dass die erste Version des Triple X Boosters fast doppelt so viele Portionen enthielt, wodurch der Vorgänger preislich attraktiver war.

Für wen ist der Triple X Booster geeignet?

Triple X ist ein effektiver Stim Booster ohne große Nebenwirkungen. Trotzdem ist er aus unserer Sicht eher für erfahrene Verwender zu empfehlen. Für Athleten, die am Abend bzw. für vor dem Schlafengehen trainieren, ist der Booster nicht zu empfehlen, da man auch einige Zeit nach dem Training noch hellwach ist.

Fazit: Unsere Erfahrung mit Triple X V2

Alles in Allem überzeugt auch die neue Version des Triple X Boosters mit seinen positiven Eigenschaften. Das Hauptaugenmerk des Boosters liegt auf dem Fokus und der gesteigerten Performance. In Kombination mit den restlichen Vorzügen zählt Triple X, damit zu den besten Hardcore Boostern.

Weitere Trainingsbooster findest du in unserem Booster Test.

Bewertung

8.0 Gesamtnote
  • ZUSAMMENSETZUNG / INHALTSSTOFFE 8
  • LÖSLICHKEIT / GESCHMACK 7
  • WIRKUNG 9
  • PREIS-LEISTUNG 8